Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Mdl. Abschlussprüfung und Feststellungsgespräch zum BÜB Bahn Ob/KIB + FBÜ Ob nach Richtlinien 046.2752 und 046.2753 (Kombination an einem Tag)

Ihr Nutzen:
Im Rahmen der Ausbildung erwirbt der Mitarbeiter verschiedene Qualifikationen, die Bestandteil der "Gesamtqualifikation" als Bauüberwacher Bahn Ob/KIB sind.
Mit erfolgreicher mündlicher Abschlussprüfung erwirbt der Mitarbeiter die Qualifikationen als Sicherungsüberwacher, als Anlagenbeauftragter für Arbeiten in der Nähe von Oberleitungsanlagen sowie als Betra-Antragsteller. Diese Funktionen kann der Mitarbeiter somit eigenverantwortlich ausüben.

Bezüglich der Aufgaben und der Verantwortung der Bauüberwacher unterscheidet die Ril 809 zwischen Bauüberwacher Bahn (BÜB) und Fachbauüberwacher (FBÜ). Die Tätigkeit der FBÜ beschränkt sich auf anzeigefreie Baumaßnahmen der Sachgebiete Oberbau und Bahnübergänge.
Einzelheiten regeln die VV BAU sowie die Ril 809.

Die Prüfungsteilnehmer erhalten nach erfolgreichen Abschluss eine Prüfungsbescheinigung.

Zielgruppe:
Für Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung schon über die Voraussetzungen zum Feststellungsgespräch verfügen (dies ist immer der Fall für FBÜ).

Voraussetzungen:
Für Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung schon über die Voraussetzungen zum Feststellungsgespräch verfügen (dies ist immer der Fall für FBÜ).

Folgende Themen werden behandelt:
Die Abschlussprüfung erstreckt sich über den gesamten Inhalt der Ausbildung. Ausgenommen hiervon ist das Modul "Betra-Antragsteller", da hier die Prüfung gem. RiL 046.2473 nur schriftlich erfolgt. Der Schwerpunkt des Feststellungsgesprächs ist auf das Zusammenhangswissen u die Handlungssicherheit des Mitarbeiters für die Tätigkeit als BüB OB/KIB ausgerichtet.

Vorteile für Ihre Führungskraft:
Ihre Mitarbeiter können die Durchführung von Bauüberwachungsleistungen bei Arbeiten im Bereich Bahn Oberbau / Konstruktiver Ingenieurbau (Ob/KIB) gemäß VV BAU, gemäß RiL 809.0301 und zukünftig RiL 803.0803, sowie gemäß den gültigen Prozessen die Aufgaben der Sicherungsüberwachung gem. Ril 132.0118, die Aufgaben des Anlagenbeauftragten gem. Ril 132.0123A01, die Aufgaben des Betra-Antragstellers und des Technischen Berechtigten gem. Ril 406.1201 wahrnehmen.

Bemerkung:
Wenn die maximale TN-Zahl der Prüfung nicht erreicht wird, erhöhen sich die Kosten pro TN.
Die fachliche Verantwortung für die Prüfungen trägt die DB Netz AG, DB Training übernimmt nur das Teilnehmermanagement.

Trainingsort:
Inhouse oder in Trainingszentren von DB Training


Produktnummer: PoBü22

Dauer: 1 Tag

Preis: 783,00 EUR (931,77 EUR inkl. MwSt.)

Preis nur gültig bei Leistungserstellung im Jahr der Bestellung

Bestellung Ort Beginn Ende Hinweis
Berlin, Granitzstraße 55-56 04.12.2019 09:00 Uhr 04.12.2019 14:45 Uhr reserviert für TN auf der Warteliste
Leipzig 21.01.2020 09:00 Uhr 21.01.2020 15:00 Uhr für VDEF Erfurt Ausbildungsende 22.11.19
Ausgebucht Leipzig 22.01.2020 09:00 Uhr 22.01.2020 15:00 Uhr frei buchbar f.TN mit AE bis 22.11.2019

Interessentenliste:

Ihr Wunsch-Termin ist bereits ausgebucht oder ist nicht dabei?
Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein. Wir informieren Sie gerne über geplante Termine.


Stand: