Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Mündliche Prüfung zum Bahnübergangsposten (BÜP) gem. Ril 046.2507

Ihr Nutzen:
Der Mitarbeiter wird entsprechend der Funktion als Bahnübergangsposten auf diese Tätigkeit vorbereitet. Nach einer örtlichen Einweisung kann dieser eigenverantwortlich und handlungssicher als Bahnübergangsposten arbeiten.

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die als Bahnübergangsposten eingesetzt werden sollen.

Voraussetzungen:
Fachlich: Hauptschulabschluss

Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, müssen die Voraussetzungen laut Ausbildungsrichtlinie erfüllt und im entsprechenden Vordruck "Nachweis der Voraussetzungen" dokumentiert sein. Ggf. sind zusätzlich belegende Einzelnachweise in Kopie beizufügen (vgl. Hinweis auf dem Vordruck). Der vollständig ausgefüllte Vordruck ist zusammen mit den Einzelnachweisen am ersten Trainingstag dem Trainer zu übergeben. Es ist jeweils das aktuelle Nachweisformular der entsprechenden Ausbildungsrichtlinie zu nutzen (siehe verlinkte Liste im Intranet DB Training).
Bitte beachten Sie: Die personalverantwortliche Führungskraft ist dafür verantwortlich, dass der Mitarbeiter die geforderten Voraussetzungen erfüllt. Ist dies nicht der Fall, ist die Teilnahme des Mitarbeiters an der Funktionsausbildung nicht zulässig.

Folgende Themen werden behandelt:
Die Prüfung erstreckt sich über die Inhalte der Funktionsausbildung Bahnübergangsposten nach Ril. 046.2507

Vorteile für Ihre Führungskraft:
Ihr Mitarbeiter ist berechtigt entsprechend der Funktion als Bahnübergangsposten zu arbeiten. Nach einer örtlichen Einweisung kann Ihr Mitarbeiter eigenverantwortlich arbeiten.

Trainingsort:
Inhouse oder in Trainingszentren von DB Training


Produktnummer PoBt01

Dauer 1ne Stunde

Preis 117,00 EUR (139,23 EUR inkl. MwSt.)

Preis nur gültig bei Leistungserstellung im Jahr der Bestellung


Interessentenliste:

Es gibt noch keine Termine? Bitte setzen Sie sich auf die Interessentenliste. Wir informieren Sie dann gerne über geplante Termine zu diesem Thema.

Interessentenliste


Stand: