Zur Startseite
zurück zur Übersicht

67. Eisenbahntechnischen Fachtagung - Leitthema: Bahnübergänge - in Kooperation mit der VDEI-Akademie für Bahnsysteme

Ihr Nutzen:
Die Eisenbahntechnische Fachtagung in Leipzig ist die herausragende Branchenveranstaltung zu unterschiedlichsten Themen und Forschungserkenntnissen rund um Zugsteuerung und Sicherungstechnik. Sie bietet Ihnen die einmalige Chance zur Weiterbildung in fachlich aktuellen Bereichen, die besonders sicherheits- und qualitätsrelevant für alle Mitarbeiter im Bahnsystem sind. Die diesjährige Fachtagung hat das Leitthema - Bahnübergänge und wird über zwei Tage stattfinden. Im Rahmen der Veranstaltung und am Abendveranstaltung treffen Sie Teilnehmer, Referenten, Aussteller und Veranstalter zum interdisziplinären Branchendialog. Hier können Sie die Vortragsthemen weiter diskutieren und wertvolle Netzwerkkontakte knüpfen.

Zielgruppe:
Eisenbahningenieurinnen/Eisenbahningenieure (insbesondere LST), Projektleiterinnen/Projektleiter, Projektingenieurinnen/Projektingenieure, Planungsingenieurinnen/Planungsingenieure, Planprüfingenieurinnen/Planprüfungsingenieurinnen, Ausführende und Abnahmeingenieurinnen/Abnahmeingenieure von Eisenbahninfrastrukturunternehmen, der Industrie, von Hochschulen, sowie aus Ingenieurbüros und weitere Interessierte.

Voraussetzungen:
keine

Folgende Themen werden behandelt:
AGENDA MONTAG, 30. JANAUR 2023 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN)

  • 11:30 Registrierung, Begrüßungskaffee, Fachausstellung
  • 12:20 Begrüßung & Eröffnung
  • 12:30 Grußwort
  • 12:50 Die neue Bahnübergangsrichtlinie 815
  • 13:35 Gefahrenraumfreimeldung – Was passiert nach Honeywell?
  • 14:20 Stand der Referenzimplementierung SCI-LX und zukünftige Umsetzungen bei Scheidt & Bachmann
  • 15:30 Bahnübergänge bei Siemens aktueller Stand
  • 16:00 Aktuelle Entwicklung bei der Firma Schweizer Electronic
  • 16:30 Bahnübergänge bei Pintsch Bamag
  • Straßenbauthema am Bahnübergang
  • 18:30 Interdisziplinärer Branchenkatalog mit Buffet in der Moritzbastei Leipzig


AGENDA DIENSTAG, 31. JANAUR 2023 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN)

  • 09:00 TH BÜP und LEXOS
  • 09:30 Rechtliche Themen am Bahnübergang
  • 11:00 Bahnübergänge aus Sicht der Zulassungsbehörden
  • 11:30 Optimierung der Bautechnischen Einflüsse am Bahnübergang
  • 12:00 Ende der Veranstaltung

Vorteile für Ihre Führungskraft:
Ziel ist es, die Teilnehmer fachlich optimal zu qualifizieren, damit durch deren Kenntnisse aktueller Richtlinien sowie neuester Techniken und Komponenten eine effiziente Planung, Erstellung und Prüfung der Prozesse gewährleistet werden kann. Damit tragen Sie entscheidend zur Aufrechterhaltung eines wirtschaftlichen Bahnbetriebes unter den Hauptaspekten der Sicherheit und Qualität bei.

Bemerkung:
pentahotel LeipzigGroßer Brockhaus 304103 Leipzig
Im Teilnehmerpreis enthalten sind die Tagungsunterlagen als Download, ein Teilnahmezertifikat, die Pausenversorgung und der interdisziplinäre Branchendialog.
DB Training hat in diesem Trainingsprodukt keine inhaltliche und qualitative Verantwortung. Die Durchführung erfolgt durch die VDEI Akademie für Bahnsysteme. Die gesamte Verantwortung liegt vollumfänglich beim Anbieter nach anbietereigenen Standards und Vorgaben.

Trainingsort:
In Hotels


Produktnummer: Hk5045

Dauer: 2 Tag

Preis: auf Anfrage

Preis nur gültig bei Leistungserstellung im Jahr der Bestellung

Bestellung Ort Beginn Ende Hinweis
auf Anfrage Pentahotel Leipzig 30.01.2023 11:30 Uhr 31.01.2023 12:00 Uhr

Stand: