Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Ausbildung zur Bremsprobeber. nach VDV Bremstechnik Reisezugwagen

Ihr Nutzen:
In dieser Ausbildung, die aus mehreren Modulen besteht, lernen Sie, Bremsproben an Reisezügen richtig auszuführen. Sie erfahren, wie Sie Störungen und Mängel an Bremsanlagen erkennen können und welche Maßnahmen jeweils einzuleiten sind. Im Praxistraining üben Sie, Ihr neu erworbenes Wissen anzuwenden.

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die an Reisezügen Bremsproben durchführen sollen und noch keine ausreichenden bremstechnischen Kenntnisse haben

Voraussetzungen:
Erfolgreiche Teilnahme am Zulassungsmodul (Rt0135) oder Nachweis, dass die entsprechenden Kenntnisse auf anderem Wege erworben wurden.

Folgende Themen werden behandelt:
Behandlung an Hand von Reisezügen:

  • Aufgaben und Verantwortung des Bremsprobeberechtigten
  • Physikalische Bedingungen des Rad-Schiene-Systems
  • Grundlagen der Bremstechnik
  • Aufbau, Funktion und Zusammenwirken der Bremsbauteile
  • Arten der Bremsungen
  • Notbremssysteme
  • Anschriften und Einrichtungen der Bremse

Vorteile für Ihre Führungskraft:
Die Ausbildung beruht auf einem gemeinsamen Regelwerk des VDV und des DB-Konzerns. Nach erfolgreicher Absolvierung aller erforderlichen Module und der bestandenen Prüfung erfüllen Ihre Mitarbeiter die Anforderungen des § 54 EBO und sind sofort als Bremsproberberechtigte einsetzbar.

Bemerkung:
Die Ausbildung erfolgt an Reisezugwagen.
Um die Ausbildung zum Bremsprobe-berechtigten abschließen zu können, ist die Teilnahme an dem weiterführenden Modul "Bremsproben an Reisezügen" (Rt0142) erforderlich.

Trainingsort:
Inhouse - Durchführung bei Ihnen vor Ort


Produktnummer: Rt0138

Dauer: 2 Tage

Preis: auf Anfrage

Preis nur gültig bei Leistungserstellung im Jahr der Bestellung


Interessentenliste:

Ihr Wunsch-Termin ist bereits ausgebucht oder ist nicht dabei?
Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein. Wir informieren Sie gerne über geplante Termine.


Stand: