Zur Startseite

Blended Learning

Mit unseren Blended-Learning-Konzepten kombinieren wir das Beste aus verschiedenen Präsenz- und E-Learning-Methoden, aus digital und analog, um die Kompetenzen unserer Trainingsteilnehmer*innen zu stärken und ihnen Sicherheit in ihrem Handeln zu geben.

Das System Bahn ist komplex. Es zu verstehen, ist aber entscheidend, um die Bahnwelt mitgestalten zu können. Deshalb ist unser Blended Learning-Konzept „Systemwissen Bahn“ ein wichtiger Bestandteil des ganzheitlichen Onboardings neuer Mitarbeiter*innen. Es zielt vor allem auf Fachkräfte wie Techniker*innen und Ingenieur*innen. Durch verschiedene Lernmethoden vermitteln wir den Teilnehmer*innen die Kompetenzen, um sich künftig sicher in der Bahnwelt mit all ihren Wirkungszusammenhängen zu bewegen. Interesse? Melden Sie sich gern bei uns.


Was ist Blended Learning?

Blended Learning verzahnt Präsenz- und E-Learning-Methoden zu einem ganzheitlichen Lernkonzept.

Beim klassischen Präsenzlernen in Seminaren, Workshops, Trainings und Exkursionen werden die Teilnehmer*innen in die Lernelemente eingeführt, Theorie vermittelt und im Training sowie in der Praxis vertieft. Zudem fördert das zeitlich und örtlich gebündelte Lernen den persönlichen Austausch und das Networking.

Das digitalen Lernen Ganz nach individuellem Lerntempo kann u.a. in Virtual Reality, Online-Tools, Webinaren, Simulationen und Tutorials zeit- und ortsunabhängig die eigene Kompetenz weiterentwickelt werden.

Welche Vorteile bietet Blended Learning?

  1. Mehr als Wissen. Vermittlung von Kompetenz und Handlungssicherheit, indem verschiedene Lernmethoden optimal genutzt und miteinander verzahnt werden.
  2. Nachhaltig. Nutzung des digitalen Lernens, um je nach Wissenstand Kompetenzen individuell zu erweitern und in den Präsenzterminen u.a. durch konkrete Anwendung zu vertiefen.
  3. Vernetzung. Persönliche und virtuelle Interaktion mit Teilnehmer*innen für den direkten Erfahrungsaustausch und den Aufbau von Netzwerken.


Blended Learning ganz konkret: Unser Onboarding-Angebot „Systemwissen Bahn“

Präsenztraining

  • Vermittlung und Vertiefung von Kompetenzen verbunden mit Trainingseinheiten
  • Kritischen Auseinandersetzung mit den Themen, z.B. in Diskussions- und Lerngruppen

Webbased-Training/Selbstlernmethoden

  • Individuelle Erweiterung des Wissens und der Kompetenzen anhand von E-Learning-Tools, die u.a. von Erklärvideos begleitet werden

Virtual Reality

  • Einsatz virtueller Elemente, um Situationen aus dem zukünftigen Berufsalltag zu simulieren und realitätsnah den Umgang damit zu trainieren

Exkursionen

  • Kennenlernen des „echten Betriebs", z.B. des Zusammenspiels von Stellwerks- und Weichentechnik, der Abstimmung von Triebfahrzeugführer, Fahrdienstleiter und Weichenwärter
  • Einblicke in die Vielseitigkeit der Bahnwelt vom digitalen Stellwerk bis zum manuellen Weiche-Umlegen
  • Übernahme und Einfühlen in unterschiedliche Rollen, z.B. die des Fahrdienstleiters

Networking

  • Interaktionen und Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Geschäftsfeldern
  • Aufbau stabiler Netzwerke für die künftige Arbeit bei der Bahn


Interesse an einem Blended Learning Konzept?
Hier geht's direkt zu unseren Experten.