Zur Startseite
zurück zur Übersicht

DB Zeichner#connect Treff 2019

Wir freuen uns auf Sie und begrüßen Sie zum DB Zeichner#connect Treff 2019 in Bad Homburg!

Wir freuen uns auf Visualisierungsbegeisterte zum DB Zeichner#connect Treff 2019 am 11. und 12. November 2019 im Seminarhotel der Deutschen Bahn in Bad Homburg!

Für den ersten Treff haben wir ein Programm mit dem Fokus auf Austausch, Anwendung in der Praxis, Wissenserweiterung und Vernetzung im Kontext Visualisierung für Sie zusammengestellt.

Drei interessante Referenten und ein abendliches Rahmenprogramm runden beide Tage ab.




11. November 2019

Individuelles Ankommen & Einchecken im Seminarhotel Bad Homburg

10:30 Uhr 

Start im Veranstaltungsraum "August Borsig", dessen Namensgeber in der Mitte des 19. Jahrhunderts einen hervorragenden Ruf als Lokomotivenbauer und Unternehmer erlangte.

Kurzvorträge

Visualisierung wirkt - was die Wissenschaft zum Denken mit dem Stift sagt
Christine Friedrich, Europäische Zentralbank

Ideen- und Innovationsmanagement im Zusammenspiel mit Visual Facilitation
Roland Rausch, Zentrum Ideenmanagement, Geschäftsführer

im Anschluß Besuch von drei Sessions

19.30 Uhr starten wir unsere gemeinsame Abendveranstaltung im Seminarhotel mit Buffet und anschließender Möglichkeit zum Austausch oder Tanzen.


12. November 2019

9:00 Uhr

Start im Veranstaltungsraum  mit einem Kurzvortrag

Visualisieren für den Unternehmenserfolg
Christof Beutgen, DB Training, Learning & Consulting, Geschäftsleiter

Anschließend besuchen Sie wieder drei Sessions.

Ende 16:30 Uhr

Individuelle Abreise

An beiden Tagen steht unser Fokus auf Vernetzen, Visualisieren als Methode im Unternehmen etablieren und natürlich darauf, Visualisieren in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen kennenzulernen und auszuprobieren.

An beiden Tag können Sie jeweils an drei parallelen Sessions teilnehmen! 

Unsere Workshop-Themen an beiden Tagen:

Wählen Sie fünf aus den zehn spannenden Workshop-Themen aus - Sie erhalten nach Ihrer Buchung einen Link, wo Sie sich dann in Ihre Wunsch-Workshops eintragen können. Bitte nennen Sie Ihre 4 Themen und 2 Alternativen, damit wir Ihren persönlichen Workshop-Plan im Vorfeld erstellen können.

Im Workshop 5 „DB Zeichner connect#2019 Sedcard  Book und More – Stop – Like“ sind Sie automatisch eingebucht.

Die Workshop-Themen in der Übersicht:

Workshop 1: Visual Storytelling - DB Zeichner eine Erfolgsgeschichte. Oder wie kann ich visuelles Arbeiten im Unternehmen etablieren? 

Den Menschen sichtbar machen, also die Menschen, die hinter einer Marke stehen. In diesem Workshop geht es um die Story der DB Zeichner. Informationen und natürlich die Geschichte, visuell erzählt, wie es dazu kam. Austausch und Visual Storytelling erleben. Eine wirkungsvolle Methode, die uns aus Comics seit unserer frühesten Kindheit vertraut.

Referentin Angela-Maria Meyer


Workshop 2: Schrift und personalisierte Planung für den Unternehmensalltag einsetzen

Wochen- und Arbeitsplanung, eine Waffe gegen Unproduktivität und Desorganisation. Um sich zu organisieren, greifen wir auf verschiedensten Methoden zurück – Zettel, Notizbücher, Kalender - und seit es das Smartphone gibt, auch zu diversen Apps.
Nichts davon im Einzelnen wird unseren eigenen Anforderungen und Wünschen gerecht. Wir zeigen, wie Sie Ihre individuelle Planung erstellen können, ob To-Do-Listen, Tracker, Auftrags- oder Projektplanung, beginnen Sie mit Ihrer persönlichen Organisation.

Referentin Simone Wüster


Workshop 3: Digitales Visualisieren - Apps und Hardware

Hier geht es um die unterschiedlichen digitalen Helferlein. Welche App kann Ihnen beim Sketchnoten helfen? Und welche Arten von Apps gibt es überhaupt? Wie kann man diese benutzen? Sie lernen zudem Procreate®, Sketches und auch OneNote und ihre Möglichkeiten kennen. Tipps und Tricks mit dem digitalen Abbild von Stift und Papier. Bitte bringen Sie Ihr Tablet und Stift mit.

Referentin Katja Reiter


Workshop 4: Prozesse und Visualisieren

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie man eher trockene Prozesse und Abläufe mit Spannung und Innovation füllen kann, dann erhalten Sie hier eine kurze Einführung in die Welt der Visualisierung von Prozessen. Am Beispiels der Lufthansa Technik AG werden spannende Icons (Bilder) aufgezeigt, die Sie auch für eigene Themen übernehmen oder ganz einfach anpassen können. So steigt die Motivation, Prozesse aktiv mitzugestalten und es entsteht ein interaktiver Arbeitsprozess.

Referentin Caroline Brandt


Workshop 5: DB Zeichner connect#2019 Sedcard Book und More – Stop – Like

Ein Modelbook beinhaltet Seiten im Mindestformat DIN A4. Das Format ist genau das richtige für unser connect#2019 Book. Mit unserem Book wollen wir die Vielfalt von Menschen, die in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen visualisieren, sichtbar machen und unseren Fokus, Vernetzen und in Kontakt bleiben, unterstützen. Hier erstellen Sie Ihre Sedcard mit Informationen über sich. Bei More – Stop – Like wünschen wir uns Ihre Meinung, Anregungen und Tipps für diese und weitere Branchentreffs, denn das soll nicht der Letzte bleiben.

Referentin Christel Zejn


Workshop 6: Sketchnotes – visuelle Notizen für mich und für andere

Sketchnotes = Sketch (englisch Skizze) und Note (Notiz)sind gezeichnete Notizen, die aus Texten und Visualisierungen bestehen. Das Sketchnoting ist die moderne Art, Protokoll für mich oder andere zu führen und führt dazu, dass sowohl der Zeichner, als auch der “Leser” der Sketchnotes die Informationen speichern und sich besser erinnern kann. Lernen Sie das uralte Prinzip und seine Anwendungsmöglichkeiten kennen, denn schon Höhlenmalereien waren Sketchnotes.

Referentin Simona Zabel


Workshop 7: Agilität und Visualisieren

Du bist neugierig, was es mit dem allseits gehypten Begriff Agilität auf sich hat? Gerade bei der Arbeit mit verschiedene agilen Methoden kommt es darauf an, visuell zur arbeiten. In diesem Workshop erhalten Sie also einen kleinen Einblick, welche Methoden es gibt und wie diese mit Visualisierung unterstützt werden. Neben dem theoretischen Input werden Methoden im Schnellverfahren ausprobiert, um zu erfahren, wie sich agiles Arbeiten anfühlt.

Referentin Annelies Schippke


Workshop 8: Führung und Visualisieren – Führungskraft und Visualisieren - passt das zusammen?

Führung wird zunehmend als Dienstleistung verstanden. Führungskräfte unterstützen ihre Mitarbeiter*innen dabei, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Einfach mal ans Flipchart gehen und den Mitarbeitern aufzeichnen, was man gerade erzählt, passt das zusammen?
Thorsten Gänsch setzt Visualisierung als Methode ein und sagt: „Ob es schön ist, weiß ich nicht, aber es hat im Prozess immer Wirkung gezeigt.“ Führungskräfte benötigen Visualisierungskompetenz im Alltag oder einfach mal machen.

Referent Thorsten Gänsch


Workshop 9: Figuren mal anders oder Diversität ist angesagt

Figuren zu zeichnen, klingt für viele Leute schwierig, aber es ist wirklich ein einfacher Vorgang, wenn man sich ihm systematisch annähert. In diesem Workshop geht es darum, wann und in welcher Form sind Figuren sinnvoll und Wie-man-es-macht. Es gibt Anleitung für das Zeichnen und auch Tipps und Tricks um IHRE „Figur“ zu entwickeln. 

Referentin Sabine Fest  


Workshop 10: Visualisieren – der erste Schritt oder wie man Menschen mit Visualisieren vertraut macht – Pädagogischer Input und Übungen

Wenn wir Menschen Themen näher bringen wollen, ist es wichtig, einen guten Einstieg und eine sinnvolle Methode zu wählen. Auch können Sie die Gruppendynamik nutzen, um Themen zu erarbeiten. Wie der Einstieg in Themen gelingen kann, und welche Methoden Sie genau verinnerlichen sollten, zeigen wir Ihnen in diesem Workshop.

Referent Heiner Klein-Bölting 


Es finden an beiden Tagen jeweils  3 Workshops parallel statt.

Der Workshop 5 mit dem Ziel der Vernetzung und Feedback steht für alle Teilnehmer automatisch auf dem Workshop-Plan.


Platz sichern und beim ersten DB Zeichner#connect Treff 2019 dabei sein.  

Teilnahmebedingungen 

Teilnehmerpreis

Der Teilnehmerpreis für den „DB Zeichner#connect Treff 2019 - für Visualisierer in Unternehmen“ und damit die Teilnahme an 5 unterschiedlichen Workshops beträgt 1.090 Euro zzgl. MwSt.. Im Preis enthalten sind Mittagessen am 11. und 12. November 2019, Kaffeepausen und ein umfangreiches Fotoprotokoll der Veranstaltung sowie die Abendveranstaltung incl. 5 Softgetränken, Wein oder Bier am 11. November 2019. 

Übernachtung
Eine Übernachtung mit Frühstück im Seminarhotel kann für 96,00 Euro pro Nacht gebucht werden. Nutzen Sie die Chance Input, kurze Wege und Innehalten miteinander zu verbinden. Sicheren Sie sich Ihr Zimmer mit der Anmeldung.

Frühbucherrabatt

Bei Anmeldung bis zum 12. Juli 2019 zahlen Sie nur 990 Euro zzgl. MwSt.. Sie sparen 100 Euro! Nicht enthalten sind anfallende Kosten für An- und Abreise sowie Übernachtungen. 

Anmeldebedingungen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet den Besuch des DB Zeichner#connect Treff 2019 , Mittagessen, Kaffeepausen, Erfrischungsgetränke, Material der Workshops und eine Fotodokumentation. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt der Rechnung fällig, sofern kein anderes Zahlungsziel auf der Rechnung ausgewiesen ist. 

Sollte der Teilnehmer an der Teilnahme verhindert sein, so ist er berechtigt, ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer zu benennen. 

Darüber hinaus ist eine vollständige Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung für eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro möglich, danach werden 50 % der Teilnehmergebühr als Bearbeitungsgebühr fällig. Bei einem Rücktritt ab 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin oder Nichterscheinen auf der Veranstaltung wird unter der Anrechnung etwaiger Aufwandsersparnisse die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Die Stornierung ist schriftlich vorzunehmen. Die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. 

Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von DB Training, Deutsche Bahn AG. 


Direkt hier anmelden:  

Der DB Zeichner#connect Treff 2019 für Visualisierer in Unternehmen und die, die diese Methode noch kennen lernen wollen, findet im herrlich gelegenen Seminarhotel von DB Training in Bad Homburg statt.

Das Seminarhotel liegt nur 20 km von Frankfurt entfernt, in unmittelbarer Nähe zum Kurpark - ein idealer Standort für Trainings und Tagungen und zum Austausch bestens geeignet.

Seminarhotel und Trainingszentrum DB Training
Herderstraße 1
61350 Bad Homburg

 

So erreichen das Seminarhotel:

Ab Frankfurt Hauptbahnhof nehmen Sie die S5 Richtung Bad Homburg/Friedrichsdorf. Verlassen Sie den S-Bahnhof Bad Homburg über den Ausgang „Zur City“. Gehen Sie geradeaus über die Fußgängerbrücke (parallel zur Ferdinandstraße), queren Sie den Hessenring. Gehen Sie entlang der Friedrichstraße bis zur Kaiser-Friedrich-Promenade und biegen Sie in diese links ein bis Sie an der 3. Ampel zum Schwedenpfad gelangen. Folgen Sie dem Pfad bis Sie zur Herderstraße kommen. Der Fußweg dauert ungefähr 25 Minuten.

Wir haben im Seminarhotel Bad Homburg ein Zimmerkontingent für Sie reserviert!

Buchen Sie bis zum 2. Oktober 2019 die Übernachtung incl. Frühstück vom 11. bis 12. November zum Vorzugspreis für 96,00 Euro.

Nutzen Sie die Chance Input, kurze Wege und Innehalten miteinander direkt in der Veranstaltungslocation zu verbinden.

Sichern Sie sich Ihr Zimmer direkt bei der Anmeldung.

Unsere Referenten und Sessions Moderatoren (in alphabetischer Reihenfolge)


Christof Beutgen

Christof Beutgen ist Geschäftsleiter von DB Training, dem Qualifizierungs- und Beratungsanbieters des DB-Konzerns. Nach einer Ausbildung zum Steuerfachangestellten studierte Christof Beutgen an der Ruhr-Universität Bochum Psychologie mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Parallel zu seinem Studium war er als selbstständiger Software-Berater in Essen tätig.

2004 kam Christof Beutgen zur DB, wo er in verschiedene leitende Positionen im HR Bereich innehatte.


Caroline Brandt

Caroline Brandt ist Senior Manager Change & Communication im Bereich "Finance & Accounting" der Lufthansa Technik Group. Change Management, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Kommunikation sind Ihre täglichen Aufgabengebiete. Außerdem überlegt Sie sich, wie Sie die Themen Innovation, Digitalisierung, Community und Leadership in der Finance Community weiter ausrollen kann.




Christine Friedrich

Christine Friedrich ist eine Expertin auf dem Gebiet der Organisationsentwicklung und dem  Change Management bei der Europäischen Zentralbank. Visual Facilitation ist für Sie das Tool, dass sie bei ihrer Arbeit am häufigsten einsetzt. Ob in Form von kleinen Verständnisskizzen im Zweiergespräch, grafischen Mitschriften in Meetings und Workshops oder großformatigen Wandbildern und Wissenslandschaften – Sie arbeitet tagtäglich mit dem Stift. Auf das Thema Visualisierung ist Sie eher zufällig gestoßen und hat damit bis heute nicht nur sich selbst geholfen, sondern Dutzende andere Kollegen auf den Weg zum visuellen Denken und Arbeiten mitgenommen.


Thorsten Gänsch

Thorsten Gänsch ist Leiter des Ideen- und betrieblichen Innovationsmanagements der Deut­schen Bahn. Im Fokus stehen dabei stehen die Kompetenzentwicklung seiner eigenen Mitarbeiter sowie die Etablierung eines agilen Mindsets. Intuitive digitale Workflows auf einer neuen Plattform dienen der Vernetzung und Steuerung von Verbesserung- und Innovationsthemen; methodische Begleitung bringt die Ideen in den Geschäftsfeldern der Deutschen Bahn zur Umsetzung.


Heiner Klein-Bölting

Heiner Klein-Bölting arbeitet als Ideenbegleiter (professionell) beim Ideen- und betrieblichen Innovationsmanagements der Deutschen Bahn, sowie als Trainer bei DB Training, Learning & Consulting. In seiner Rolle als Lernbegleiter unterstützt er die Teilnehmer mit individuellen Lernprozessen in den Bereichen: Berufsausbildung, Fachausbildung und Verhaltenstraining. Kreative Methoden und eine Portion Humor zeichnen ihn aus.



Angela-Maria Meyer

Angela-Maria Meyer ist Leiterin des Arbeitsgebietes Visual Facilitation und Innovationsmanagement bei der Deutschen Bahn. Sie ist Therapeutin und zertifizierte Mediatorin und in ihrer Funktion verantwortlich für die betriebliche Innovationsförderung. Visualisieren stellt für sie in allen Bereichen eine wirkungsvolle Methode dar. Ihre langjährigen Erfahrungen spiegeln sich auch in ihrem Team der DB Zeichner wider, das mit Trainings und Visual Facilitation das Zeichnen zur Managementmethode entwickelt.



Roland Rausch

Roland Rausch Geschäftsführer des Zentrums Ideenmanagement, einem professionellen Netzwerk von Ideenmanager*innen in Deutschland und weltweit.  Er unterstützt Menschen mit Rat und Tat, die das Ideenmanagement in ihrer Organisation vorantreiben und damit einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg ihres Unternehmens leisten. Für ihn sind Bilder im globalen Vorgehen ein wichtiger Kommunikationsfaktor. Es geht um Ideen, Menschen und Wirkung. Das Zentrum Ideenmanagement ist ein Kooperationspartner der DB Zeichner.


Annelies Schippke

Annelies Schippke ist Agile Coach bei der T-Systems International GmbH im Bereich Internet of Things. Begonnen hat sie ihre agile Reise als Change Facilitator und ist mittlerweile erfahrene Design Thinking Coach und Scrum Master. Bei all diesen Themen unterstützt sie das visuelle Denken, denn es ist ein zentrales Mittel, um Menschen spielerisch miteinander ins Gespräch zu bringen. Sie hat in durch ihre Arbeit, das Interesse an Visualisierungen im Unternehmen erheblich gesteigert.



Team der DB Zeichner

Alle Mitglieder des Teams haben langjährige Erfahrungen in der Moderation und Lernbegleitung. Visual Facilitation, Training und Visual Service sind die Oberbegriffe des vielfältigen Portfolios der DB Zeichner.


Sabine Fest  

Sabine Fest ist die prozessuale Säule im Team. Als Auditorin hat sie langjährige Erfahrungen im Bereich IMS, KVP oder Six Sigma gesammelt. Dies spiegelt sich auch in ihren Trainings wider. Das Thema Visualisierung hat sie für sich entdeckt, um Inhalte in Workshops anschaulich und verständlich zu machen und um sich mit ihren eigenen Sketchnotes besser erinnern zu können.



Katja Reiter

Katja Reiter ist bikablo® Lizenztrainerin und der Profi der schönen Schrift. Ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich Social Media setzt sie auch für die DB Zeichner Community ein.
Die Faszination beim Visualisieren liegt für sie darin, mit einfachen Mitteln und Formen Inhalte darzustellen. Visualisierungen setzt sie auch in ihrem Ehrenamt im  privaten Alltag ein, denn eins steht für sie fest: Wir Menschen sind visuelle Wesen.



Simone Wüster

Simone Wüster hat im Bereich Visual Service mit Change Storys Geschichten „geschrieben“. Die Erstellung von Strategiebildern liegt ihr besonders am Herzen – „Wo stehen wir heute, wo wollen wir hin“.  Sie versteht es, komplexe Inhalte mit Illustrationen sichtbar, greifbar und leicht verständlich zu machen. Ihre Leidenschaft für Handlettering hilft dabei, Kernaussagen besonders in Szene zu setzen.



Simona Zabel

Simona Zabel ist seit vielen Jahren bei DB Training beschäftigt. Obwohl Ihr Schwerpunkt in der Vergangenheit im Bereich Controlling lag, ist sie eine bikablo®-Lizenztrainerin der ersten Stunde. Heute möchte sie den Menschen die Angst vor dem Visualisieren nehmen und zeigen, dass es jeder lernen kann und es Spaß macht.



Christel Zejn

Christel Zejn lebt Sketchnotes, ob analog oder digital. Sie setzt diese in Alltagssituationen, wie auch im Trainingsgeschäft zielorientiert ein. Bei ihren Workshops nutzt sie vielfältige Visualisierungsmethoden, um den Teilnehmern live zu zeigen, wie man schnell und unkompliziert Themen mal anders darstellen kann. Ihr Motto: Man muss sich einfach nur trauen!


Unser erster DB Zeichner#connect Treff 2019 wird unterstützt von:
















Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie unsere Aussteller!

Firma Neuland

Mit der Firma Neuland haben wir einen namhaften Anbieter für Utensilien zur Visualisierung in allen Fassetten am Start. Informiere dich, mit welchen Materialien du beispielsweise beim Visual Sketchnoting, dem Lettering oder der Moderation die Themen bestens in Szene setzen kannst.


mitp Verlag

Der mitp Verlag ist ein deutscher Fachbuchverlag mit den Schwerpunkten Marketing, Informationstechnik und Fotografie und wendet sich an Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis im jeweiligen Themenbereich. Sitz des Verlages ist Frechen bei Köln. Im Verlagsprogramm erscheinen unter anderem Bücher zu den Themen Programmierung, Softwareentwicklung, Netzwerke, Zertifizierung, Minecraft, Maker, Audio, Sketchnotes, Online-Marketing und Fotografie.