Zur Startseite

Schraubenschlüssel und Robotik – Türen auf in der neuen Ausbildungswerkstatt Bremen

Seit September können Auszubildenden in der neuen Ausbildungswerkstatt der Deutschen Bahn im Bremer HAG-Quartier lernen und sich ausprobieren. Auf 1200 Quadratmetern erlernen sie in gewerblich-technischen Berufsbildern praxisnahe handwerkliche Fertigkeiten. Dabei kommen auch digitale Lerntechnologien zum Einsatz.

Zum Beginn des neuen Auszubildenden-Jahrgangs am 1. September freut sich die Deutsche Bahn zusammen mit DB Training, Learning & Consulting über einen neuen Ausbildungsstandort für Lernende in den gewerblich-technischen Berufsbildern. Im Bremer HAG-Quartier ist in den vergangenen fünf Monaten eine neue, moderne Ausbildungswerkstatt entstanden. Hier lernen nun bis zu 100 Auszubildende auf 1.200 Quadratmetern sowohl praxisnahe handwerkliche Fertigkeiten als auch digitale Lerntechnologien.

Vermittelt werden Kenntnisse im Schweißen, Brennschneiden und darüber hinaus in der Robotik, der digitalen Pneumatik, im 3D-Druck und -Scan sowie über das Internet of Things (IoT). Angehende Elektrotechniker;innen für Betriebstechnik, Industriemechaniker:innen und Mechatroniker:innen lernen so wichtiges Skills für Anwendungsbereiche der Zukunft.

In der Ausbildungswerkstatt Bremen sind sechs Ausbilder:innen für die Lernenden verantwortlich. Die Anzahl der Auszubildenden steigt kontinuierlich. Auch externe Unternehmen nutzen die modernen Lernmöglichkeiten der Werkstatt. Die bietet durch ihre gute Lage auch eine verkürzte Anfahrtszeit. Die schnelle Umsetzung und Eröffnung ist dank der guten Zusammenarbeit mit Architekten, Vermietern und den Ansprechpartner:innen der einzelnen Gewerke vor Ort möglich geworden.

„Motivierte und qualifizierte Mitarbeitende sind für unseren Unternehmenserfolg einer Starken Schiene entscheidend. Wenn wir in Zeiten des Fachkräftemangels engagierte und talentierte Menschen für uns gewinnen wollen, sind attraktive und moderne Arbeitsbedingungen entscheidend. Genau das finden wir hier im HAG-Quartier“, sagt Silke Tegenkamp, Leiterin Berufsausbildung DB Training, Learning & Consulting.

Zum Beginn des Azubi-Starts am 1. September bleibt die Deutsche Bahn klar auf Kurs beim Thema Ausbildung: So viele junge Leute wie noch nie haben sich für das neue Ausbildungsjahr bei der DB beworben: 115.000. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren waren es noch 96.000 Bewerber:innen. Insgesamt 5.200 Nachwuchskräfte, davon 740 in Norddeutschland, und 90 in Bremen, haben zum 1. September im DB-Konzern mit ihrer Ausbildung, ihrem Studium oder einer Qualifizierung begonnen – dies ist ebenfalls ein Rekord.