Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Corona-Update: Ausbildungs- und Qualifizierungsbetrieb kann trotz steigender Zahlen an Neuinfektionen und neuer Regelungen zu Reisen aus Risikogebieten weitergeführt werden

Die zunehmende Anzahl an Neuinfektionen mit Covid-19 in Deutschland und auch im Ausland ist besorgniserregend und wird von uns kontinuierlich und sorgfältig bewertet.

Die aktuelle Prüfung bestehender Einschränkungen und Verordnungen der Bundesländer, Kommunen und Institutionen des Gesundheitswesens hat ergeben, dass betrieblich veranlasste Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen insb. von Eisenbahnverkehrsunternehmen weiterhin durchgeführt werden können.

Bei dienstlich veranlassten Reisen und Übernachtungen, auch aus Risikogebieten innerhalb Deutschlands, gelten darüber hinaus die bestehenden Reise- und Beherbergungseinschränkungen nicht. Insbesondere gelten diese Beschränkungen nicht für Mitarbeitende von Eisenbahnverkehrsunternehmen aufgrund der Systemrelevanz des Eisenbahnsektors für ein Aufrechterhalten der infrastrukturellen Grundversorgung innerhalb Deutschlands.

Das bestehende Hygienekonzept der letzten Monate belegt, dass umsichtiges Verhalten, Rücksicht und die Berücksichtigung einfacher Grundregeln den wirkungsvollsten Schutz in der Corona-Krise darstellen. Trotz dessen überprüfen und verbessern wir auf Basis der neuesten Erkenntnisse und der regionalen und örtlichen Gegebenheiten das Hygienekonzept kontinuierlich für alle Ausbildungs- und Qualifizierungsstandorte von DB Training, Learning & Consulting.

Bei uns gilt: Abstand halten, Hände waschen, Alltagsmaske tragen (AHA). Diese simple und wirkungsvolle Regel hat sich seit Beginn der Corona-Krise im März 2020 bewährt. Darüber hinaus werden zusätzliche Maßnahmen ergriffen, wo diese notwendig sind: Reduktion der Personenzahl von Lerngruppen, um Abstände besser einhalten zu können, regelmäßiges Lüften von Räumen, Einsatz von Trennwänden und vieles mehr. 

Natürlich prüfen wir darüber hinaus die sich ändernden Vorgaben und Regelungen auf Bundes- und Landesebene sowie die Informationen der Kommunen. Diese fließen immer wieder in unser Hygienekonzept zum Schutz der Lernenden und der Mitarbeitenden ein – denn das hat für uns die höchste Priorität.

Vorgaben und Regularien können sich aktuell sehr schnell ändern. Daher empfehlen wir Ihnen, sich regelmäßig über ggf. geltende Neuerungen zu informieren. Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen oder besuchen Sie regelmäßig unsere Webseite.